Abruzzen in Italien Live Streaming Webcams Online

Die Region Abruzzen in Italien liegt östlich von Rom und trifft auf eine Adriaküste. Die Abruzzen sind eine grünliche Region, die einen Teil des Apennins, Wälder und ausgedehnte Felder umfasst. Die charmanten Städte und Dörfer aus dem Mittelalter und der Renaissance sind über die Landschaften verstreut und befinden sich dort, wo es am wenigsten zu erwarten ist, wie auf Hügeln. An der Küste können Sie Resorts besuchen, die für Touristen eingerichtet wurden, hochwertige Strände und bevölkerungsreiche Städte wie Pescara und Vasto. Die Hauptstadt L’Aquila liegt auf einem Hügel zwischen den Gipfeln des Apennins und dem Tal von Aterno-Pescara und zieht Touristen dank ihrer Landschaften, der von engen Gassen durchquerten Barock- und Renaissancegebäude sowie der nahe gelegenen Skigebiete an. Die Stadt Sulmona voller historischer Sehenswürdigkeiten ist ebenfalls ein beliebtes Reiseziel: Schauen Sie sich einfach einige der Live-Cams und Buon Viaggio an!

Bevölkerung: über 1,3 Millionen.

Hauptstadt: L'Aquila.

Andere große Städte: Pescara, Teramo, Avezzano, Chieti, Montesilvano, Vasto.

Hauptattraktionen: Hafen von Pescara, Strände der nördlichen Abruzzen, Nationalparks und Naturschutzgebiete, Ski-Winterresorts, Stiffe-Höhlen, Forte Spagnolo, Santo Stefano di Sessanio, Navelli, Celano, Palazzo Annunziata, Piazza Garibaldi und Acquedotto in Sulmona, Kathedrale Teramo, Roccascalegna Schloss, Cerrano-Turm, Anfiteatro Romano di Amiternum, Fontana Luminosa, Basilika Santa Maria di Collemaggio, Fontana delle 99 Cannelle.

Nächste Flughäfen: Flughafen Abruzzen (PSR - Aeroporto Internazionale d'Abruzzo), Internationaler Flughafen Leonardo da Vinci (FCO - Fiumicino - Aeroporto Internazionale Leonardo da Vinci), ca. 200 km von den Abruzzen entfernt.

Abruzzen in Italien karte auf Erden

World Webcams online - in Echtzeit ansehen. Machen Sie eine virtuelle Reise um die Welt mit Online-Webcams!
2021 WeltWebCams.com. Rückkopplung / Abuse Total Webcams: 1054 / Facebook / Twitter / Pinterest / YouTube