Jungferninseln Streaming Webcams Online

Die Jungferninseln bestehen aus Hunderten von kleinen Inseln, Felsen und Korallenriffen. Die Gesamtfläche der Inseln beträgt 2600 km2. Die Inseln wurden 1493 von Christoph Kolumbus entdeckt. Die Schönheit der Inseln faszinierte Columbus so sehr, dass er sie Las Ons Mil Virgines (11.000 Jungfrauen) nannte. Die Jungferninseln haben viele Buchten, die durch Felsen geschützt sind. Es ist nicht verwunderlich, dass Schmuggler und Piraten diese Inseln gewählt haben. Unter ihnen sind Francis Drake, Henry Morgan und Edward Teach.

Heutzutage gibt es auf den Jungferninseln keine Korsaren. Nach den Piraten kamen im ΧVΙΙ Jahrhundert Holländer, Briten und Dänen auf die Inseln. Außerdem ließen sich die Dänen im westlichen Teil des Archipels und die Briten im Osten (heute Britische Jungferninseln) nieder. 1917 verkauften die Dänen ihren Teil des Archipels an die USA. Heute ist dieser Teil des Archipels als Amerikanische Jungferninseln bekannt.

Daher unterscheiden sich die beiden Teile des Archipels grundlegend voneinander. Der britische Teil des Archipels hat eine provinzielle Atmosphäre, während der amerikanische Teil voller Luxusresorts und Hotels ist - dort ist das Leben in vollem Gange.

Um die Jungferninseln zu bereisen, starten Sie am besten von der Insel St. Thomas, die sich im westlichen Teil des Archipels befindet. Die Hauptstadt der Insel ist die geschäftige Stadt Charlotte Amalie. Die Stadt wurde nach der Frau des Königs von Dänemark, Christian V., benannt. Die Form der Stadt ähnelt einem antiken Amphitheater.

Die Fassaden der Häuser in der Altstadt sind in Bettfarben gestrichen – das verleiht ihr einen außergewöhnlichen Charme. Die Hauptattraktion der Stadt ist Fort Christian, das zwischen 1672 und 1680 erbaut wurde. Es beherbergt heute das Museum der Jungferninseln. Im Museum können Sie die Zuckerrohrpresse und verschiedene Exponate aus der Geschichte der Insel sehen. Außerdem befindet sich in den Gefängniszellen des Forts eine Kunstgalerie.

Wenn Sie die Atmosphäre des karibischen Archipels ohne den allgegenwärtigen Lärm der Menschenmassen erleben möchten, dann sollten Sie die Nachbarinsel St. John besuchen. Hier können Sie die alten Baumwoll- und Zuckerrohrplantagen sehen, die sanft zur Küste hin abfallen. Die gesamte Küste der Insel ist mit kleinen Buchten mit Sandstränden bedeckt. Außerdem kann man auf der Insel alte Zuckerfabriken und Windmühlen sehen. Touristen lassen sich in Siedlungen an der Nord- und Westküste der Insel nieder.

Die Touristenroute North Shroud ist sehr beliebt. Wenn Sie diese Route entlangfahren, werden Sie auf jeden Fall einen Sturm der Emotionen hervorrufen.

Tortola liegt nordöstlich von Saint John und gilt als die größte Insel der Britischen Jungferninseln. Auf der Insel befindet sich die Hauptstadt des Archipels - die Stadt Road Town. In der Hauptstadt gibt es einige Sehenswürdigkeiten. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen das Völkerkundemuseum und der Botanische Garten.

Karte der Webcams Jungferninseln

World Webcams online - in Echtzeit ansehen. Machen Sie eine virtuelle Reise um die Welt mit Online-Webcams!
2022 WeltWebCams.com. Rückkopplung / Abuse Total Webcams: 1496 / Facebook / Twitter / Pinterest / YouTube