Warschau Webcams

Sehen Sie Webcams aus Polen - Warschau in Echtzeit. Live-Übertragungen von in Warschau installierten Kameras rund um die Uhr kostenlos und ohne Registrierung.

Warschau ist die Hauptstadt und größte Stadt Polens und liegt am Ufer der Weichsel. Zu Recht kann Warschau nicht nur in Polen, sondern in ganz Osteuropa als die schönste Stadt bezeichnet werden. Warschau wird von etwa 2 Millionen Menschen bewohnt, die auf einer Fläche von 500 Quadratkilometern leben. Der Ballungsraum Warschau hat mehr als 3 Millionen Einwohner.

Warschau wurde erstmals im 10. Jahrhundert erwähnt. An der Stelle des modernen Warschaus entstand ein kleines Dorf, das hauptsächlich von Fischern bewohnt wurde. Dieses Dorf erhielt im 14. Jahrhundert den Status einer Stadt und wurde im 15. Jahrhundert zur Hauptstadt eines großen masowischen Fürstentums. Im 16. Jahrhundert war Warschau die Hauptstadt des gesamten polnischen Staates. Seit dieser Zeit begann sich die Stadt aktiv zu entwickeln. In der Zeit, als Polen Teil des russischen Staates war, war Warschau das drittgrößte und größte.

Während des Zweiten Weltkriegs wurde Warschau fast vollständig zerstört. Die Restaurierung des historischen Zentrums hat viel Mühe, Zeit und Geld gekostet, aber heute ist das restaurierte, fast spielzeugartige Zentrum von Warschau kein so attraktiver Ort für Touristen. Überraschenderweise ist dieser Faktor bei einer Reise nach Warschau von grundlegender Bedeutung. Außerdem gibt es hier tatsächlich viele Sehenswürdigkeiten.

Warschau ist eine Stadt, die sowohl in der warmen Jahreszeit als auch in der Kälte schön ist. Viele Touristen, die um Weihnachten nach Warschau reisen, fallen unter das grandiose Weihnachtsgeschäft.

Warschau hat einen großen Flughafen, der nach Chopin benannt ist. Es ist auch nicht schwierig, mit dem Schienenverkehr nach Warschau zu gelangen, der direkt oder vorbeifahrend sein kann. Gleichzeitig beträgt die Reisezeit von Moskau nach Warschau mindestens einen Tag. Für diejenigen, die Geld sparen möchten, wäre es schön zu wissen, dass Züge von Brest, der weißrussischen Grenzstadt, nach Warschau fahren, mit deren Nutzung Sie mehr als 50 % des Fahrkartenpreises sparen können. Sie können Warschau auch mit dem Bus erreichen. Es dauert ungefähr die gleiche Zeit wie mit dem Zug. Aber natürlich gibt es im Zug noch mehr Annehmlichkeiten.

Bei der Ankunft in Warschau müssen Sie auch Fahrzeuge benutzen. Welches sind die beliebtesten Fortbewegungsmittel in Warschau? Eines der am häufigsten genutzten Verkehrsmittel ist die U-Bahn. Es wurde vor nicht allzu langer Zeit eröffnet, erst vor 15 Jahren. Eine einzige Metrolinie ist 23 km lang und hat 21 Stationen. Die Warschauer Straßenbahn fährt bereits seit dem dritten Jahrhundert durch die Straßen der Stadt. Es wurde im 19. Jahrhundert eingeführt. Die Länge seines Weges beträgt 470 Kilometer mit 34 Routen. An diesen Strecken sind fast 900 Fahrzeuge beteiligt. Es gibt auch einen Stadtbus mit einer Streckenlänge von ca. 3000 km. Busse machen den Großteil des Personenverkehrs aus. Die Fahrkartenpreise im Stadtverkehr variieren je nach Tageszeit.

Warschau ist eine sehr vielfältige Stadt, in der sich viele Baustile aus verschiedenen Epochen vermischen. Sie können deutlich eine Mischung aus gotischen und modernen Wolkenkratzern sehen, die mit dem stalinistischen Empire-Stil durchsetzt sind.

Die Altstadt von Warschau ist klein. Touristen können es innerhalb eines Tages passieren. Hier können sie Sehenswürdigkeiten wie den Schlossplatz, das Königsschloss, die Säule von Sigismund dem Dritten Vasa, die Barbakane, die Kirche des Heiligen Kreuzes, den Marktplatz, die Kirche der Heimsuchung der Jungfrau Maria und die Kathedrale sehen von St. Uyazdovsky Castle, Belvedere Palace, Potocki Palace.

Jede dieser Attraktionen hat ihre eigene Geschichte.

Der Schlossplatz ist der Hauptplatz der Altstadt. Das Königsschloss ist ein Schloss auf dem Schlossplatz. Das Gebäude wurde im Krieg zerstört. Diese Burg wurde zu Beginn des 17. Jahrhunderts vom polnischen König Sigismund Wasa errichtet und in der Folge mehrmals umgebaut. 1988 gaben Restauratoren diesem Gebäude ein nahezu ursprüngliches Aussehen.

Die Säule von Sigismund dem Dritten Vasa ist eines der ältesten Denkmäler in Warschau, das im 17. Jahrhundert erbaut wurde. Die Höhe der Säule beträgt 22 Meter.

Die Barbakane ist Teil der Stadtmauer, die einst ihren alten Teil umgab. Dies ist eines der Symbole von Warschau.

Die Kirche des Heiligen Kreuzes wurde im 17. Jahrhundert erbaut. Bekannt dafür, dass hier das Herz des großen polnischen Komponisten Frédéric Chopin aufbewahrt wird.

Der Marktplatz ist ein beliebter Ort für Spaziergänge der Bewohner und Besucher der Stadt. Dafür gibt es hier alles, was Sie brauchen: antike Denkmäler, Cafés, Bars, Geschäfte und Restaurants, die die gemütliche Atmosphäre einer mittelalterlichen europäischen Stadt perfekt ergänzen.

Die Kirche Mariä Heimsuchung ist vielleicht das älteste religiöse Gebäude in Warschau. Es wurde im 15. Jahrhundert erbaut und besteht aus rotem Backstein.

Die berühmteste Kathedrale Polens ist die St.-Johannes-Kathedrale, die seit vielen Jahren Zeuge der historischen Ereignisse der Stadt ist.

Warschau beherbergt viele berühmte Paläste aus vergangenen Jahrhunderten.

Webcams Warschau auf der Karte von Polen

World Webcams online - in Echtzeit ansehen. Machen Sie eine virtuelle Reise um die Welt mit Online-Webcams!
2021 WeltWebCams.com. Rückkopplung / Abuse Total Webcams: 1276 / Facebook / Twitter / Pinterest / YouTube